Fallback Keyvisual Sommer Fallback Keyvisual Winter

Servicenavigation:


Hauptnavigation:


Heutal – Staubfall – Gföller Mähder

Lange beschauliche Waldstrecken und kurze landschaftliche Glanzlichter sind die Wesensmerkmale dieser ausgiebigen, aber leichten Tageswanderung.

Sie führt ins Unkener Heutal am Fuße des 1961 m hohen Sonntagshorns und zum Staubfall, der sich in Wassertröpfchen zerstäubend von den Reifelbergen herab ins Fischbachtal ergießt.

Streckenverlauf und Gehzeiten:
Winklmoos-Alm – Heutal – Staubfall – Ochsenbrunn
a) Ochsenbrunn – Winklmoos-Alm, gesamt: 4 1/2 - 5 Stunden
b) Ochsenbrunn – Gföller Mähder – Winklmoos-Alm, gesamt: 6 Stunden

GPS Daten und Karte zum Download

Anforderung:
Leichte, lange Wanderung

Einkehr:
Winklmoos-Alm, Heutal

Sehenswert:
Hochwald Saalforste, Heutal, Staubfall, Gföller Mähder