Aktuelles
Aktuelle Informationen

Alles Wichtige für Ihren Urlaub, kurz, knapp und aktuell.

Mehr
Kloster Seeon
© Chiemgau Tourismus e.V.

Kloster See - Naturschutzgebiet Seeoner Seen

Naturschutzgebiet “Seeoner Seen”

Das Naturschutzgebiet "Seeoner Seen" ist bereits seit 1985 ein Naturschutzgebiet. Nach dem Ende der Eiszeit erstreckte sich rund um die Seeoner Seen lange Zeit eine nahezu undurchdringliche Wildnis mit Sümpfen, Mooren und Bruchwäldern. Im Jahr 994 wurde an diesem Ort das Kloster Seeon durch den Pfalzgrafen Aribo gegründet und an die Mönche des Benediktinerordens übergeben und bis zu seiner Säkularistion im Jahr 1803 ein pulsierendes Zentrum des Ordens zwischen Salzburg, Freising und Augsburg. 

Die Seeoner Seen mit dem Kloster Seeon, Dorf Seeon sind heute ein beliebtes Ausflugsziel - umgeben von naturnahen Seen (Bademöglichkeit im Strandbad Seeon), Toteislöchern und Moränenwällen. Die Besonderheit der Seenkette besteht darin, dass sie  keine oberirdischen Wasserzuflüsse besitzt. Die Seen werden ausschließlich von Grund- und Regenwasser gespeist, das ebenso unterirdisch wieder an die benachbarten Fließgewässer abgegeben wird. Dieses Milieu an den Seeoner Seen begünstigt die Entstehung von Mooren, Feuchtgebieten und Verlandungsbereiche mit einer großen Artenvielfalt. Spaziergänge und Wanderungen sind auf ausgewiesenen Wegen möglich.       

Kontaktdaten

Adresse
Klosterseebad Seeon
Seestraße 22
83370 Seeon
Telefon
+49 8624 8889978
E-Mail
tourismus@seeon-seebruck.de
Internet
http://www.seeon-seebruck.de/strandbaeder