Aktuelles
Aktuelle Informationen

Alles Wichtige für Ihren Urlaub, kurz, knapp und aktuell.

Mehr
Bergpanorama
© Norbert Eisele-Hein

Aschauer Runde

Radtour

Schöne Rad - Runde mit Traumblick auf das Kaisergebirge und entlang des Schloss Hohenaschau.

  • Startpunkt Tourist - Info
  • Ort Reit im Winkl
  • Distanz 72,0 Kilometer
  • Dauer 04:00 Stunden
  • Höchster Punkt 795 Meter
  • Niedrigster Punkt 524 Meter
  • Höhenmeter 795 aufsteigend
  • Höhenmeter 795 absteigend
mittel Anspruch

Tourenbeschreibung:

Ausgangspunkt: Tourist - Info

Gemütlich geht es bergab Richtung Kössen. Die Kurven hinab durchfahren wir ohne groß zu bremsen und so rollen wir zügig durch Kössen Richtung Walchsee. Bereits hier ist der Blick auf die umliegenden Berge wunderschön und gibt einen Vorgeschmack auf die Aussicht während dieser Radtour. Kurz nach dem Ortsausgangsschild von Kössen biegen wir rechts ab in Richtung dreier Bauernhäuser. So vermeiden wir es auf der Hauptstraße nach Walchsee zu fahren. Stattdessen führt ein herrlicher Weg mit Blick auf die Berge Richtung Walchsee.

Wir durchfahren die Ortschaft nach Durchholzen und fahren dann einige Kilometer bergab. Bei der Abzweigung Richtung Sachrang biegen wir rechts ab. Einige Serpentinen schlängeln sich gemütlich nach oben. Es lohnt sich immer wieder der Blick zurück  Richtung Kufstein und schönem Bergpanorama. Von Sachrang geht es auf einem Radweg immer leicht bergab nach Aschau. Hinein in den Ort führt eine steile Abfahrt, sodass man fast am Schloss und dem schönen historischen Ortsteil vorbeifliegt, man sollte sich also Zeit nehmen, zum Schloss hinaufzublicken. Im Kreisverkehr halten wir uns Richtung Bernau und Prien am Chiemsee.

Von Bernau starten wir über den Radweg nach Grassau, Marquartstein und Unterwössen.

Nach Unterwössen geht es zunächst bergauf nach Oberwössen, bevor man den Masererpass erklimmt. Alternativ:Nicht ganz so steil führt die Umfahrung nach Kössen über Schleching (Abzweigung hinter Marquartstein). Dafür rollen die letzten Kilometer nach Reit im Winkl gemütlich aus.Fazit: Herrliche Tour auf bestens hergerichteten Radwegen und mit landschaftlichen und kulturellen Highlights.

Einkehrmöglichkeit

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Tipps zu dieser Tour

Besuchen Sie das Schloss Hohenaschau, es lohnt sich. Öffnungszeiten beachten.

Downloads

Anreise mit dem PKW

Aus Richtung München oder Salzburg auf der Bundesautobahn München - Salzburg (A8 bis Grabenstätt Ausfahrt Nr. 109), weiter Richtung Marquartstein und auf der gut ausgebauten Deutschen Alpenstrasse (B 305) nach Reit im Winkl. Parkplätze:-Tourist - Info, Dorfstrasse 38, 83242 Reit im Winkl.-Tirolerstrasse 37 am Festsaal, 83242 Reit im Winkl.

Aus Richtung München oder Innsbruck auf der Bundesautobahn Rosenheim - Innsbruck (A93) bis Oberaudorf (Ausfahrt Nr. 59). Weiter nach Walchsee, Kössen und Reit im Winkl.

Parkplätze:-Tirolerstrasse 37 am Festsaal, 83242 Reit im Winkl,-Tourist - Info Dorfstrasse 38, 83242 Reit im Winkl.

Öffentliche Anreise

Anschlüsse nach Reit im Winkl ab dem Bahnhof Prien am Chiemsee (beste Busverbindung!).

Mit dem RVO - Bus Linie 9505. Alle Fahrpläne: www.reitimwinkl. de. Haltestelle Tourist - Info. Anschlüsse nach Reit im Winkl ab dem Bahnhof Ruhpolding mit dem RVO - Linie 9506.

Haltestelle direkt an der Tourist - Info.