Aktuelles
Aktuelle Informationen

Aufgrund von Covid-19 sind Änderungen bei Veranstaltungen, Öffnungszeiten uvm möglich.

Mehr
Herbstblumen
© Stockklauser

Hilfe & Unterstützung in Notlagen

Soziale Einrichtungen

Wer in eine Notlage gerät, braucht Hilfe und Unterstützung, und man muss wissen, wo man diese Unterstützung findet.

Die Gemeinde Reit im Winkl, insbesondere der Sozialausschuss, der Landkreis Traunstein, das Land Bayern und viele weitere soziale Einrichtung beraten Sie gerne, vermitteln und unterstützen in vielen Krisensituationen.

Soziale Bürgerhilfe

Zweck der Sozialen Bürgerhilfe ist die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen in der Gemeinde Reit im Winkl. Sie verfolgt damit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke.

Die Soziale Bürgerhilfe erfüllt ihre Aufgaben durch Mittel aus Spenden, Schenkungen und ähnliche Zuwendungen für gemeinnützige Zwecke.

Spenden über die Konten der Gemeinde Reit im Winkl, Kennwort: Soziale Bürgerhilfe Reit im Winkl

-Kreissparkasse Traunstein-Trostberg, IBAN: DE11 7105 2050 0000 3550 16, BIC: BYLADEM1TST
-Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, IBAN: DE39 7116 0000 0001 4203 05, BIC: GENODEF1VRR

Die Gemeinde kann Spendenquittung ausstellen.

Anfragen von Hilfsbedürftigen werden vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht.

Mehr Infos zum Download

Pflegebetten + Rollstuhl

In plötzlichen Notlagen kann die Gemeinde schnelle Hilfe leisten und übergangsweise Pflegebetten oder einen Rollstuhl zur Verfügung stellen, bis zum Beispiel ein eigenes Bett vorhanden ist.

Kontakt über den Sozialausschuss der Gemeinde:

Telefon Max Weiß: 0176 23436876
E-Mail Dr. Sabine Wörnle: vorssozialaussch@reitimwinkl.bayern.de

Familienstützpunkt Übersee

Über den Landkreis Traunstein verteilt gibt es 6 Familienstützpunkte, für Reit im Winkl zuständig ist der Stützpunkt Übersee.

Organisiert vom Amt für Familie und Jugend im Landratsamt finden Familien in Notlagen hier Unterstützung in Form von Kleiderkammer, Kindermöbeln, Kindernahrung, Beratung zu anderen Hilfsangeboten, Hilfe bei Formularen und Behördengängen, Familienbildung oder der kurzfristigen Vermittlung von Krisenwohnungen für bedrohte Frauen

Wer helfen möchte, kann gut erhaltene Kindermöbel oder Kinderkleidung spenden, auch Geldspenden sind möglich.

Mehr Informationen

Pflegestützpunkt

Der Pflegestützpunkt beim Landratsamt Traunstein ist zentrale Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger zum Thema Pflege. Die Mitarbeiter:innen beraten und unterstützen Pflegebedürftige und Pflegende kompetent und kostenlos.

Kontakt: Telefon 0861 58111 oder www.traunstein.com/buerger-verwaltung/pflegestuetzpunkt

Landespflegegeld

Bayern hat ein sogenanntes Landespflegegeld in Höhe von 1000 € eingeführt. Das Pflegegeld können in Bayern lebende Pflegebedürftige ab Pflegegrad 2 erhalten.

Das Landespflegegeld muss nur einmal beantragt werden und wird dann jährlich weitergezahlt, solange die Voraussetzungen bestehen. Die Pflegebedürftigen können in einem Pflegeheim untergebracht sein oder zuhause leben und versorgt werden. Diese Leistung ist steuerfinanziert undk eine Leistung der Pflegeversicherung.

Voraussetzungen für das Pflegegeld

  • Pflegebedürftigkeit mit Pflegegrad 2 und höher
  • Hauptwohnsitz in Bayern im Zeitraum der Antragstellung
  • Pflegegrad 2 wurde vor dem 01.10. des laufenden Jahres festgestellt. Für das Landesamt existiert ein Pflegegeldjahr, welches vom 01.10. eines Jahres bis zum 30.09. des Folgejahres reicht.

Das Landespflegegeld wird nach Entscheidung des Bundessozialministeriums nicht mit Grundsicherung und Arbeitslosengeld II verrechnet. Gleiches gilt für das Blindengeld und das Wohngeld. Das Landespflegegeld ist damit auch für Sozialhilfeempfänger eine zusätzliche Geldleistung.


Antrag für das Pflegegeld stellen

Den Antrag stellt die pflegebedürftige Person.

Die zweiseitigen Antragsformulare gibt es auf der Website der Bayerischen Landesregierung sowie bei den Finanzämtern, Landratsämtern und dem Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) zum Download. Besitzer:innen des neuen Personalausweises mit einem Bürgerkonto können den Antrag online stellen.

Alternativ ist das Antragsformular auch im Rathaus (Zimmer 103, Herr Plank) erhältlich.

Mehr Informationen: Landespflegegeldstelle, Telefon 09621 9669 2444

Helferkreis Asyl

In Seegatterl sind bereits seit einigen Jahren Asylsuchende untergebracht. Die Mitglieder des Helferkreises unterstützen die Asylsuchenden bei Behördengängen, Deutschunterricht, Freizeitgestaltung, mit einer Kleiderkammer und vielem mehr.

Kontakt: helferkreis-riw@outlook.de

 

Weitere Anlauf-Stellen

Hausen Eibe Reit im Winkl
© Stockklauser

Im Notfall

Ärzte, Medizinische Versorgung

Mehr erfahren
Pfarrkirche St. Pankratius Reit im Winkl
© Chiemgau Tourismus. e. V. - Thomas Kujat

Kirchen und Pfarrämter

Hilfreiche Kontakte

Mehr erfahren

Gemeinde-Verwaltung

Was erledige ich wo - Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Rathaus

Mehr erfahren
Trachtler aus Reit im Winkl
© Eisele-Hein

Wohnen und Leben in Reit im Winkl

Nützliches für alle, die da leben, wo andere Urlaub machen

Mehr erfahren
Unterwegs im Rollstuhl in Winklmoos
© Chiemgau Tourismus e.V.

Barrierefreiheit

Kontakt zum Behindertenbeauftragten

Mehr erfahren
Familie im Barfußpark Reit im Winkl
© Markus Schmuck

Für Reit im Winkler Familien

Infos zu den Familien-Beauftragten uvm

Mehr erfahren
Röckefrauen des Trachtenvereins in Reit im Winkl
© Stockklauser

Für Senioren

Kontakt zum Seniorenbeauftragten und nützliche Infos

Mehr erfahren