Bildbeschreibung Bildbeschreibung

Servicenavigation:


Hauptnavigation:


Muckklausen-Rundweg

Eine leichte Wanderung mit Einkehrmöglichkeiten und atemberaubenden Schauplätzen.

Tourendetails
Länge 6,20 km
Dauer 2:00 h
Niedrigster Punkt (m) 1106 m
Höchster Punkt (m) 1178 m
Höhenmeter 121 m
Schwierigkeit sehr leicht
Tourenhinweise Almwanderweg, Reit im Winkl, Rundwanderweg, Schneewege, Schwierigkeitsgrad gelb, Rundweg, Winterwanderweg, Kultur, Familientauglichkeit
Weg: leichte Wanderung Ausgangspunkt: Winklmoos-Alm Vom Ausgangspunkt in Richtung Muckklause (Rundweg). Besichtigung der Muckklause. Rückweg über Mösererstube und dann weiter zum Ausgangspunkt Winklmoos-Alm. Einkehrmöglichkeiten: Gaststätten auf der Winklmoos-Alm Besonderheiten: Die Muckklause diente (1626 erstmals erwähnt, 1792 massiv aus rotem Marmor erbaut) als Talsperre für das „Holztriften“. Die Saline in Reichenhall benötigte für die Versiedung der Sole (Salzquellen aus dem Berg) riesige Mengen von Brennholz aus den umliegenden Wäldern. Bei geschlossener Klause wurden die geschlagenen und verkürzten Stämme im trockenen Bachbett gesammelt. Der Wasserschwall aus der dann geöffneten Klause schwemmte das Holz den Unkenbach hinab bis in die Saalach, die durch Reichenhall fließt, wo nun das Holz angelandet wurde Bei dieser Tour kann man den kostenlosen Wanderbus benutzen. Beachten Sie bitte den Fahrplan!