Fallback Keyvisual Sommer Fallback Keyvisual Winter

Servicenavigation:


Hauptnavigation:


Watzmann-Hochkönig-Runde mit dem Fahrrad

Eine bayerisch-österreichische Runde mit dem Mountainbike oder E-Bike, rund um die Alpengipfel Watzmann und Hochkönig.

Reit im Winkl ist das Ziel der 2. Etappe der nördlichen Runde und Start der 3. Etappe. Nach einem herrlichen, aber anstrengenden Tag auf dem Fahrrad ist der Ort ideal zum Erholen und Kräfte sammeln für den nächsten Tag.

Watzmann-Hochkönig-Runde: mit dem Fahrrad durch die Chiemgauer Alpen

Die Mountainbike-Tour rund um die zentralen Gebirgsstöcke der Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen ist für Anfänger*innen ebenso geeignet wie für Sportliche. Wer es gemütlicher mag, nimmt sich die nördliche Runde vor. Die Süd-Schleife der Watzmann-Hochkönig-Runde wartet mit anspruchsvolle Routen durch aussichtsreiche Bergwelt – über fast 8000 Höhenmeter.

2. Etappe der Watzmann-Hochkönig-Runde: von Unken nach Reit im Winkl

Länge: 26,5 km Aufstieg: 680 Hm, Abstieg: 490 Hm, Schwierigkeit: mittel
zur detaillierten Etappen-Beschreibung

Nach dem Start in Unken auf ca 600 m fahren Sie durch das Heutal hinauf zur Winklmoos-Alm, einem Hochplateau auf rund 1.170 m zwischen dem Dürrnbachhorn (1.778 m) und der Steinplatte (1.870 m). Berühmt wurde die Winklmoos-Alm als Heimat von Skilegende Rosi Mittermaier – und natürlich für ihren Blick auf die gewaltige Kulisse der Loferer Steinberge.

Pause auf der Winklmoos-Alm

In den Restaurants und Almhütten der Winklmoos-Alm stärken Sie sich für das letzte Teilstück bis zu Ihrer Unterkunft in Reit im Winkl. Eiskalte Cola, frisch gezapftes Bier und duftender Kaiserschmarrn sind gut für müde Muskeln und für die Motivation!

Am Abend in Reit im Winkl kühlen Sie Ihre müden Füße in der Lofer oder stärken sie bei einer kleinen Runde durch den Barfußpark. An manchen Sommerabenden können Sie den Alphornbläsern oder der Musikkapelle lauschen oder eine Vorstellung des Theatervereins besuchen.

Unterkünfte in Reit im Winkl buchen Sie am besten online, auf www.reitimwinkl.de/online-buchen.

3. Etappe der Watzmann-Hochkönig-Runde: von Reit im Winkl über den Weitsee nach Ruhpolding

Länge: 33 km Aufstieg: 1.030 Hm, Abstieg: 1.150 Hm, Schwierigkeit: mittel
zur detaillierten Etappen-Beschreibung

Die nächste Etappe von Reit im Winkl nach Ruhpolding steht ebenfalls im Zeichen der Almen und führt zunächst in ein traumhaftes Naturschutzgebiet, zum Weitsee im Dreiseengebiet. Das glasklare kühle Wasser lädt zum außergewöhnlichen Badevergnügen mit Blick auf Dürrnbachhorn, Stuhlkopf und ihre Nachbargipfel.

Sobald der Weitsee hinter den Reifen liegt, geht es hinauf zu den Röthelmoosalm und weiter über Hinteralm, Gleichenbergalm und Steinbergalm zum Etappenziel Ruhpolding.

Daten und Fakten zur Watzmann-Hochkönig-Runde mit dem Fahrrad

Nördliche Schleife: 153km und 4.025 Höhenmeter, ideal für 3 bis 5 Tage (Reit im Winkl erreichen Sie am Ende der 2. Etappe)

Südliche Schleife: 283 km und 7.975 Höhenmeter, eine Herausforderung für 5 Tage.

Höchster Punkt: 1792 m (Heinrich-Kiener-Haus)

Beschilderung: Die gesamte Strecke ist mit den weinroten „Watzmann-Hochkönig-Runde“-Schildern gekennzeichnet, wobei sich die Schilder immer der MTB-Beschilderung der jeweiligen Region anpassen.

Unterwegs mit dem E-Bike: Übersicht der E-Bike Lade-Möglichkeiten

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.watzmann-hochkoenig-runde.com