Fallback Keyvisual Sommer Fallback Keyvisual Winter

Servicenavigation:


Hauptnavigation:


Amphibienwanderung: Sperrung der Bundesstraße B 305

Die Frösche wandern wieder. Deswegen ist nachts die Bundesstraße zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding teilweise gesperrt.

Amphibienwanderung im Bereich der drei Seen Weitsee, Mittersee und Lödensee über die Bundesstraße B 305 zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding:

Aufzeichnungen des Bauamts Traunstein belegen, dass an Deutschlands größtem Amphibienübergang ca. 35.000 Amphibien die Bundesstraße B 305 queren und zu ihren Laichgewässern wandern.

Straßensperrung zwischen 20 und 6 Uhr

Zum Schutz der Frösche, Kröten und Molche wird die Bundesstraße im Dreiseengebiet daher, wie bereits in den vergangenen Jahren, während der Hauptzeit der Amphibienwanderung an mehreren Tagen zwischen 20 Uhr abends und 6 Uhr morgens voll für den Verkehr gesperrt.

Witterungsabhängig kann die Sperrung nur sehr kurzfristig erfolgen.

Die Umleitung erfolgt weiträumig über die Kreisstraße TS 5 von Siegsdorf nach Staudach / Grassau bzw. über die Bundesautobahn A 8. Die Umleitungstrecke ist ausgeschildert.

Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Mitte Mai 2019.