Bildbeschreibung Bildbeschreibung

Servicenavigation:


Hauptnavigation:


Kulturveranstaltungen

Genießen Sie die vielfältigen Veranstaltungen, die Sie in dieser Fülle kaum noch wo anders so authentisch und unverfälscht erleben können.

Ein Auszug aus dem Reit im Winkler Veranstaltungskalender

  • Musiball der Musikkapelle am Faschingssamstag
  • Faschingszug im Dorf am Faschingsdienstag
  • Starkbierfest (alle 2-3 Jahre) in der Fastenzeit um Josefi (19. März)
  • Palmweihe am Palmsonntag
  • Osterfeuer am Ostersonntag
  • Maibaumaufstellen (alle 5 bis 6 Jahre) am 1. Mai
  • Bittgänge nach Oberbichl, Entfelden und Blindau an den letzten drei Tagen im Mai
  • diverse Maiandachten
  • Fronleichnamsprozession
  • Theaterverein
  • Heimatabende
  • Gästebegrüßungsabende
  • Preisplatteln und Dirndldrahn am Wochenende vor/nach Jockersen (Namenstag von St. Jakob am 25. Juli)
  • Jockersengehen der Handwerker am 25. Juli
  • Abwechselnd alle 2 Jahre das Waldfest der Musikkapelle (Mitte Juli)
  • Blindauer Dorffest (Mitte August)
  • Almkirtag an Mariä Himmelfahrt (15. August) in Winklmoos mit Kräuterweihe
  • Wallfahrt nach Maria Kirchental am Samstag vor Erntedank
  • Erntedankprozession
  • Wallfahrt nach Maria Klobenstein am letzten Samstag im Oktober
  • Gedenkfeier für die Opfer von Krieg und Vertreibung an der Kriegerkapelle am Volkstrauertag
  • Anklöpfeln an den ersten 3 Donnerstagen im Advent
  • Weihnachtsblasen an Heiligen Abend 


Bauerntheater

Den Bayern, so sagt man, liegt das darstellerische Talent und ein Hang zum Theatralischen im Blut. Die Direktheit der bajuwarischen Ausdrucksweise, gepaart mit einem schlagkräftigen Witz, einer gehörigen Portion Bauernschläue und nicht zuletzt die einmalige Gabe, sich selbst und andere auf den Arm zu nehmen.

Überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch in unserem Bauerntheater. Die Laienspielgruppe ist bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt.

Die Mitwirkenden aus dem Ort bieten lustige Komödien in professioneller Weise dar. Ein Besuch des Reit im Winkler Bauerntheaters ermöglicht Ihnen einen tiefen Einblick in die gelebte Volkskultur. 

Heimatabend

Bayerisches Brauchtum, Schuhplattler und Musik werden Ihnen auf diesen Heimatabenden vermittelt.

Bayerische Gemütlichkeit und bayerisches Brauchtum erleben in gemütlicher Atmosphäre. Den Urlaubsort und die Menschen mit ihren Traditionen kennen und verstehen lernen. "A zünftige Musi und a Gaudi" heißt das Motto.

Die Trachtlerinnen und Trachtler des GTEV  "Dö Koasawinkla" pflegen überlieferte Traditionen und geben sie weiter. Sie erhalten die alten Trachten, Tänze und das Liedgut lebendig. Vor allem aber vermitteln sie durch ihr Auftreten im Verein und nach außen ihre Heimatverbundenheit und das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Werte, die gerade heute in unserer immer schnellebigeren Zeit eine besondere Bedeutung haben.

Das Plattln im Chiemgau unterscheidet sich durch die besonders gerade Haltung der Burschen sowie dadurch, dass großer Wert auf starken und exakten Schlag gelegt wird.

Maibaum

Der Maibaum hat seinen Ursprung im germanischen und slawischen Brauchtum. In Altbayern wird diese Tradition bis heute gepflegt.

Die Gemeinden wetteifern um den größten und mit kunstvollen Zunftzeichen geschmückten Maibaum. Das Maibaum-Aufstellen in den Dörfern wird zu einem großen Fest mit Musik, Tanz, einer Maß Bier und einer stärkenden Brotzeit.

Beliebter Brauch ist heute noch das „Maibaumstehlen“ noch vor der Aufstellung. Die Nachbargemeinden versuchen den Maibaum in geheimer Mission zu stehlen. Mit Bier und Brotzeit kann der ursprüngliche Besitzer den Baum wieder auslösen.

In allen Orten rund um Reit im Winkl stehen Maibäume, die in Zeiträumen zwischen drei und fünf Jahren erneuert werden.